Team
Pinnwand
Bildergalerie
Wir starten wieder - mehr Infos auf der Startseite
Sie sind hier: Startseite  »  Do As I Do  » 

DO AS I DO

Diese von Claudia Fugazza entwickelte Trainingsmethode basiert auf den  sozialen Fähigkeiten des Hundes, besonders auf seiner Fähigkeit nachzuahmen.

Mit dieser Methode lernen Hunde neue Verhaltensweisen durch Beobachten und Nachahmen ihrer Besitzer.

Im Rahmen einer Weiterbildung bei der FRC haben wir (Claudia und Doris) im November 2012 bei Claudia Fugazza ein zweitägiges Seminar besucht.

 

Faszinierende Gedankenwelt

Wir waren begeistert von dieser anderen Art des Lernens. Bei der Weiterarbeit mit unseren Hunden hat uns diese neue Gedankenwelt immer mehr fasziniert.

Die Fähigkeiten, die mit dieser Methode in unseren Hunden geweckt werden, die Freude der Hunde, so mit uns zu arbeiten, die verstärkte Beobachtungsgabe, die andere Kommunikationsebene zwischen dem Hund und uns, begeistern uns immer wieder aufs Neue.

Spannend und herausfordernd war auch zu beobachten, wie unterschiedlich unsere Hunde Rico und Onyx gelernt haben, die gestellten Aufgaben zu lösen.

 

Intensive Arbeit mit einer ersten Gruppe

Im Frühjahr 2013 haben wir mit einer Gruppe interessierter Plauschgruppenteilnehmerinnen einen DO AS I DO Kurs gestartet. Mit viel Begeisterung, Neugier und Freude an dem neuen Können waren wir mit dieser Gruppe unterwegs.

Im November 2013 haben wir bei Claudia Fugazza ein weiteres zweitägiges Seminar besucht und lernten für uns neue spannende Möglichkeiten kennen und erhielten einen Einblick in die aktuellen wissenschaftlichen Arbeiten von Claudia Fugazza.

Für August 2014 hatten wir einen DO AS I DO Prüfungstermin mit und bei Claudia Fugazza in Como. Leider war Onyx im Frühjahr schwer erkrankt und wir mussten ihn ziehen lassen. Daher haben wir die DO AS I DO Trainings gestoppt und die Prüfung abgesagt.

 

Wir starten 2017 wieder mit einer neuen Gruppe

Seit Herbst 2016 arbeitet Doris mit Eileen mit viel Freude mit DO AS I DO und wir haben beschlossen, eine neue Gruppe zu starten.

Wer mehr über diese faszinierende Ausbildungsmethode erfahren möchte, ist herzlich eingeladen, den Theorieabend am 14. Februar zu besuchen. Informationen zum praktischen Training ab Ende März finden sich hier.